Die Route

Stage 1

Kontinent: Australien

Strecke: Hervey Bay nach Dubbo

Entfernung: 1.200 km

Fahrer: Rodney Faggotter

Besonderheit: Nimmt am Ténéré Tragics Bay to Bush Run teil

Australien ist bekannt für seine rauen Bedingungen und die atemberaubende Landschaft und Rodney Faggotter kennt all das besser als die meisten anderen. Der Offizielle Yamalube Yamaha Rally Team Fahrer nimmt am Ténéré Tragics Bay to Bush Run teil, um die weltweit beste Technik vorzuführen, die in diese neueste Auflage von Yamahas führender Abenteuer-Technologie einfloss. Die Veranstaltung ist ein komplett auf die Ténéré ausgerichtetes Rennen und zeigt klassische Modelle aus allen Jahrzehnten.

Stage 2

Kontinent: Afrika

Strecke: Merzouga nach Merzouga

Entfernung: 600 km

Fahrer: Stephane Peterhansel

Besonderheit: Diese Etappe folgt einem Teil der Strecke der ursprünglichen Rally Paris nach Dakar

Kein Ereignis in der Motorsportgeschichte schreit so sehr nach Abenteuer wie die Rally Paris-Dakar. Sie ist in den letzten Jahren zwar aufgrund der Instabilität in der ursprünglichen Region nach Südamerika umgezogen, doch der Geist von Dakar lebt weiter. Um die Fähigkeiten der Ténéré 700 World Raid zu testen, wird Rally-Legende Stephane Peterhansel einen Teil der Strecke erneut befahren, auf der er unglaubliche dreizehn Paris-Dakar-Rallys gewann. Und wer könnte den Weg wohl besser weisen als Stéphane, der mit dem direkten Vorgänger der Ténéré 700 World Raid seine ersten Dakar-Siege errang?

Stage 3

Kontinent: Südamerika

Strecke: Ein Teil der gegenwärtigen Dakar Rally

Entfernung: 800 km

Fahrer: Adrien van Beveren

Besonderheit: Die Dakar Rally findet seit 2009 in Südamerika statt

Hier begibt sich die Ténéré 700 World Raid von der ursprünglichen Rally Dakar an den Ort der aktuellen Strecke. Adrien van Beveren übernimmt hier seine Aufgaben als Botschafter, wo er jedes Jahr als Teil des Yamalube Yamaha Official Rally Teams antritt. Adrien ist bereit zu zeigen, wie anspruchsvoll das Gelände sein kann und wie gut die Ténéré 700 World Raid damit umgehen kann. Wie kaum ein anderer Kontinent hat Südamerika Rally-Legenden hervorgebracht und das liegt an den wechselhaften Bedingungen, dem schwierigen Gelände und spektakulären Landschaften. Es gibt keinen besseren Ort, um in die neueste Abenteuer-Technologie einzusteigen.

Stage 4

Kontinent: Europa

Entfernung: 1850 km

Fahrer: Nick Sanders, Alessandro Botturi, David Fretigne, Herbert Schwartz, Cristòbal Guerrero

Besonderheit: Diese Etappe wird die unterschiedlichsten Terrains abdecken und mehrere Standorte mit mehreren Botschaftern zeigen.

Die vierte Etappe verspricht die abwechslungsreichste aller Etappen zu werden. Nach den Wüsten Australiens, Marokkos und Argentiniens findet der Ténéré 700 World Raid 2018 seinen Weg in die vielfältigen Wildnisgebiete Europas. Vom holzigen Hinterland bis zu den alpinen Spielplätzen Italiens ist die europäische Etappe so konzipiert, dass sie die ultimative Vielseitigkeit der Ténéré 700 World Raid zeigt. Die Etappe und der World Raid insgesamt werden bei der Hard Alpi Tour in Italien beendet. Bei dieser Veranstaltung nimmt es eine ganze Reihe von Fahrern mit Schotterpisten und kurvenreichen Straßen in den italienischen Alpen auf. Ein passender Abschluss für ein wahrlich unglaubliches Abenteuer.